Nachhaltigkeitstag der Universität Bern

Anlässe im Vorfeld

Der Berner No-Foodwaste Koch Mirko Buri bietet ein Mittagsmenü an

Montag, 16.11.15, Mensa Gesellschaftsstrasse, Gesellschaftsstrasse 2, 3012 Bern
Freitag, 20.11.15, Mensa VonRoll, Fabrikstrasse 8, 3012 Bern

Foodwaste

Der No-Foodwaste Koch Mirko Buri bietet in der Uni-Mensa ein vegetarisches Menu an! Bei den Zutaten wird darauf geachtet, dass keine Lebensmittel verschwendet werden. Mirko Buri verwendet deshalb zum Beispiel Gemüse, welches aufgrund seiner Form und Grösse nicht den Normen des Grosshandels entspricht.

Menu

Montag, 16. November 2015: Brotlasagne mit Wurzelgemüse-Bolognese
Freitag, 20. November 2015: Kartoffel-Apfeltorte goldbraun überbacken

Mehr Informationen über Mirko Buri und seine Philosophie unter: http://mein-kuechenchef.ch/ueber-uns/

Wirtschaft auf der nachhaltigen Erfolgswelle

Dienstag 17.11.2015, 18.30-20.30, UniS, Raum A003 Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern

Ökologische und soziale Verantwortung liegen bei immer mehr Unternehmen im Trend. In drei Vorträgen wird gezeigt, wie wichtig nachhaltiges Management heute in Unternehmen ist und wie erfolgreiche Anwendungsbeispiele in der Schweiz aussehen. Ab 20.30 wird ein Apéro serviert, der zusammen mit "vo geschter" organisiert wird. Die Start-Ups seecon, swissshrimp und Äss-Bar sind mit Ständen vor Ort und stellen sich und ihre Arbeit in der lockeren Atmosphäre des Apéros vor.

Redner Switcher, Alternative Bank Schweiz, HSG
ReferentInnen (v.l.): Prof. Dr. Thomas Dyllik (Universität St. Gallen), Stanislas Burki und Fabiana Martinez (Switcher), Barbara Felix (Alternative Bank Schweiz)

Referate

Thema Referenten
Nachhaltigkeitsmanagement ist in Grossunternehmen zu einer regulären Managementaufgabe geworden. Im Vortrag werden die Besonderheiten, die Herausforderungen und Chancen dieser neuen Aufgabe aufgezeigt. Thomas Dyllick, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Wirtschaft und Ökologie Universität St. Gallen
Ein Beispiel aus der Unternehmenswelt zeigt, wie nachhaltige Ent-wicklung in einer Firma umgesetzt werden kann. Wie funktioniert die Erfolgskontrolle, ob ein Produkt nachhaltig produziert wurde? Wie funktioniert das Zusammenspiel zwischen Marketing, Verkauf und Corporate Social Responsibility? Stanislas Burki, Leiter Marketing und Kommunikation, Switcher; Fabiana Martinez, Retail Multichannel Managerin, Switcher
Die Gründung einer komplett nachhaltigen Firma ist auch in einer ökologisch und sozial umstrittenen Sparte möglich. Welche gesellschaftliche Rolle spielt eine Bank im Hinblick auf nachhaltige Entwicklung? Warum braucht es mehr nachhaltig wirschaftende Banken? Und was macht eine nachhaltig wirtschaftende Bank aus? Barbara Felix, Leiterin Marketing und Kommunikation, Alternative Bank Schweiz

BENE - Stadttour

Mittwoch, 18. November 2015, 16.15 Uhr, Treffpunkt: Tourist Info Bahnhof Bern

Stadttour Führung Bern

Am 18. November 2015 findet unsere BENE-Stadttour statt. Neben diversen Sehenswürdigkeiten zeigen wir auch ein paar Läden, Cafés und Restaurants, die nachhaltiges Konsumieren in Bern leichter machen. Damit niemand Hunger leiden muss, gibt’s zum Schluss noch ein kleines Apéro. Wir freuen uns auf alle, die mit uns die Stadt erkunden wollen!

Die Platzzahl ist auf 20 begrenzt, meldet euch deshalb möglichst bald auf info@bene-unibe.ch an. 

 

Die Anlässe im Vorfeld des Nachhaltigkeitstages 2015 werden vom studentischen Verein für Nachhaltige Entwicklung (BENE) organisiert.